Logo

Geriatrie

Älter werden kann richtig schön sein

Ich werde nicht schlechter im Alter – Ich werde besser . . .

Der ältere Mensch, der ein grosses Stück Lebenserfahrung mitbringt, besitzt einen unglaublichen Schatz an zwischenmenschlicher Begabung und Erfahrung. Dies bewundere ich als Therapeutin sehr, da ich selbst daraus schöpfen kann.

Meine Arbeit mit älter werdenden Menschen

Ein fortgeschrittenes Alter bringt körperliche, psychische und soziale Veränderungen mit sich, die sich auf das tägliche Leben auswirken. So kann es plötzlich Schwierigkeiten bereiten, zu sich selber oder anderen zu schauen, wie zum Beispiel, sein zu Hause aufzuräumen, eine Fernsehsendung zu verfolgen, aus dem Haus zu gehen oder bei einem Bankomaten Geld abzuheben. Dazu können auch Ängste auftreten wie das Gefühl, die Kontrolle über seine Zukunft zu verlieren. Diese Schwierigkeiten können in Zusammenhang stehen mit einer Kräfte- oder Demotivation oder chronischer Schmerzen.
Auch kann es sein, dass die bauliche Umgebung oder das Zuhause nicht mehr den eigenen Möglichkeiten entspricht.

Anwendungsbereiche

  • Patienten mit Demenz und anderen degenerativen Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • M. Parkinson
  • Schlaganfall
  • Abbau oder Verlust körperlicher und / oder geistiger Fähigkeiten

Methode

  • Training der alltagrelevanten körperlichen, kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten
  • Zusammenarbeit mit dem unterstützenden Umfeld, um eine optimale Begleitung des Menschen in seinem Alltag zu erreichen
  • Beratung und Unterstützung bei der Anpassung des Zuhauses sowie der Wahl der Hilfsmittel
  • Beratung und Umsetzung angepasster Gruppenaktivitäten, sei es in einer Institution oder in der Gemeinschaft
  • Beratung und Umsetzung von Präventionsmassnahmen, zum Beispiel Sturz- oder Schmerzprävention
  • Beratung und Umsetzung gesundheitsfördernder Aktivitäten welche die Lebensqualität steigern
  • Beratung und Instruktion bei der Lagerung von Menschen mit stark eingeschränkter Mobilität